FF Bikes

 

     

FF Bikes...

 

FF- feet forward oder feets first...oder auf deutsch "Haxn vorwech" ist eine ganz besonders in England gepflegte kleine Szene.

Bei diesen Modellen handelt es sich nicht um Mopeds mit vorverlegten Fussrasten, sondern vielmehr um Eigenkreationen bei denen man meist das eigentliche Moped

nicht mehr wieder erkennt, da sehr einschneidende änderungen oder gar neubauten der Rahmen vorgenommen werden müssen

um den gewünschten Effekt zu erziehlen. Hier ist der Motor nicht "unter" dem Fahrer, sondern VOR ihm.

Schaut euch das mal an:

 

The "CX-periment " von Hann aus England (Pumpe 2009 in Vechta) ist ein solches "ff-bike"

 als Einstimmung in "was ist mit der Pumpe machbar" find ich sie hier genau richtig....Schaut mal:

 

Hier ein paar Bilder der Preisübergabe:

....auch 2011 wieder ein gern gesehener Gast in Vechta

Zu Hanns Internetseite geht es hier, dort ist die Entstehung in Wort, Bild und Videos festgehalten.


 

the "flying Banana"

von Royce Creasey und Jack Difazio, schaut mal hier:
 

 

 

Hier ein Bericht über dieses Bike:

   

  

 

   

 Hier ist das gute Stück in zwei Entwicklungsstadien mal Nackich zu sehen

 

 

Die Banane in Paris. 

 

  

So war die "flying banana" auf der Bristol bike show 1986 zu sehen.

 

 

flying Banana unterwegs entdeckt...

 

Bananenflug zur Arbeit...

..und auf der Strecke..

 

 


 the flyer:

 

 

Bei diesem Projekt lautete der Arbeitstitel the flyer

 


 

the White Elefant:

White elephant 1982 ebenfalls erbaut von Jack Difazio 1982. Basis ist eine CX500E

 


 

 " Quonda"..... 

 hier die Eigenbauten des Australiers Colin McDowell. Er baute In den 80ern mehrere Modelle, auch mit Goldwingmotoren.

Hier seine CX-Kreationen"Quonda" und "Quasar":

 

 

        

 

 "Quasar"

ein weiteres seiner ff-bike namens "Quasar" steht nun im Museum, schaut mal hier (Fotos von April 2012):

 


 

                                            Flag Counter

Nach oben